Pumpen

Pumpen

EDUR-Pumpen sind in vielen Ausführungen verfügbar und werden immer kundenindividuell konfiguriert. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Pumpentypen finden Sie auf den jeweiligen Unterseiten in diesem Bereich.

Anwendungen

Anwendungen

Die Einsatzgebiete unserer Pumpen sind – genau wie unsere Pumpen selbst – vielfältig. Im Laufe der Zeit haben wir in folgenden Anwendungen wertvolles Wissen aufgebaut und uns durch die optimale Auslegung unserer Pumpen zu einem verlässlichen Partner für unsere Kunden entwickelt.

Eintauchpumpen

EDUR-Eintauchpumpen befinden sich direkt im Fördermedium und sind für den zuverlässigen Transport aggressiver Medien bestens geeignet, denn: Sie überzeugen in puncto Prozesssicherheit durch einen garantierten Ausschluss von Leckagen.

Eintauchpumpen

Einsatzbereiche und Fördermedien

Unsere Eintauchpumpen sind Universalpumpen. Sie werden dort eingesetzt, wo aus Platzgründen, schlechten Zulaufverhältnissen oder kritischen Fördermedien nicht mit trocken aufgestellten Pumpen gearbeitet werden kann. Die Hauptanwendungsgebiete finden sich in der Energietechnik sowie in der Reinigungstechnik. Mögliche Fördermedien der Eintauchpumpen von EDUR sind reine oder leicht verunreinigte Flüssigkeiten. Typische Anwendungen für unsere Eintauchpumpen sind z.B. Vorbehandlungsanlagen für die Oberflächentechnik, in denen heiße aggressive Flüssigkeiten umgewälzt werden.

Varianten von EDUR-Eintauchpumpen

Unsere Baureihen für Eintauchpumpen sind die Baureihen CTOL und FTUL. Die Eintauchpumpen sind in vielen Ausführungs- und Werkstoffvarianten (Grauguss oder Edelstahl) und mit einfachwirkender Gleitringdichtung oder wellendichtungslos erhältlich. Sie haben einen modularen Aufbau für die unterschiedlichsten Laufradformen und Druckbereiche. Kundenspezifische Konfigurationen setzen wir je nach Bedarf gerne für Sie um. Darüber hinaus sind spezielle Abnahmen aller Klassifikationsgesellschaften und Werkszeugnisse jeder Zeit möglich.

Produktvorteile

Wie alle EDUR-Pumpen zeichnen sich auch unsere Eintauchpumpen durch ihre Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit aus. Folgende Produktvorteile und Eigenschaften möchten wir darüber hinaus zusätzlich betonen:

Hohe Prozesssicherheit

  • Niedrige NPSH-Werte
  • Optional mit Freistromlaufrad

Montagefreundlichkeit

  • Baukastensystem für kundenindividuelle Lösungen
  • Kompaktes Design / geringer Platzbedarf

Auslegung

  • Optimale Pumpenauswahl durch unsere Fachingenieure

Technische Daten

  • Fördermenge max. 300 m³/h
  • Zulässiger Betriebsdruck bis 16 bar
  • Temperatur -25 °C bis + 90 °C
  • Viskosität bis 200 mm²/s
  • Sonderausführungen für andere Bedingungen möglich

Downloads

Kennlinien­diagramme