Pumpen

Pumpen

EDUR-Pumpen sind in vielen Ausführungen verfügbar und werden immer kundenindividuell konfiguriert. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Pumpentypen finden Sie auf den jeweiligen Unterseiten in diesem Bereich.

Anwendungen

Anwendungen

Die Einsatzgebiete unserer Pumpen sind – genau wie unsere Pumpen selbst – vielfältig. Im Laufe der Zeit haben wir in folgenden Anwendungen wertvolles Wissen aufgebaut und uns durch die optimale Auslegung unserer Pumpen zu einem verlässlichen Partner für unsere Kunden entwickelt.


    

Magnetkupplungspumpen

im Bereich Flüssiggas

Bei der Herstellung von Flüssiggasen sowie beim Transport, der Lagerung und der Verteilung verflüssigter Gase spielen Kreiselpumpen eine bedeutende Rolle. Flüssiggase bieten den Vorteil, dass sie sich – anders als im gasförmigen Aggregatzustand – relativ einfach transportieren und lagern lassen.

Im Bereich der Flüssiggasanwendungen finden unsere Magnetkupplungspumpen weltweit professionellen Einsatz. EDUR-Magnetkupplungspumpen sind besonders gut für den zuverlässigen Transport toxischer, umweltgefährdender oder explosiver Fördermedien geeignet. Durch die hermetische Abdichtung der Magnetkupplung sind Leckagen ausgeschlossen.

Magnetkupplungspumpen im Bereich Flüssiggas

Mehr Informationen

Pumpendetails

Einsatzbereiche und Fördermedien Magnetkupplungspumpenwerden von EDUR werden besonders häufig in den Bereichen Kältetechnik, Flüssiggas, Energietechnik sowie Industrietechnik eingesetzt. Magnetkupplungspumpen von EDUR können zum Fördern von reinem oder leicht verschmutztem Wasser problemlos eingesetzt werden, eignen sich aber besonders gut zur Förderung toxischer, umweltgefährdender und explosiver Flüssigkeiten sowie bei Hochtemperatur-Anwendungen. Das Antriebsmoment des Motors wird mittels magnetischer Feldkräfte auf die Pumpenwelle übertragen. Ein Spalttopf trennt den Pumpeninnenraum hermetisch von der Atmosphäre. Die Lagerung der Pumpenwelle erfolgt in mediumgeschmierten Gleitlagern. Eine Leckage, wie bei herkömmlichen ... Pumpendetails

Anwendungsdetails

Flüssiggase Unterschieden werden in erster Linie LPG-Gase (Liquified Petroleum Gas) und LNG-Gase (Liquified Natural Gas). Vertreter der LPG-Gase sind vor allem Butan, Propan und deren Derivate, die als Brenngas und Kraftstoff für die Wärmeerzeugung genutzt werden und sowohl bei der Erdölförderung und Gasförderung als auch in Erdölraffinerien entstehen. LNG-Gas oder auch Flüssigerdgas, hauptsächlich Methan, wird ebenfalls als Brenngas eingesetzt. Die DIN 51622 listet alle verschiedenen Flüssiggase auf. So wird beispielsweise Ammoniak in Kühlanlagen oder CO2 in der Prozessindustrie und Getränkeherstellung verwendet. Einsatz von ... Anwendungsdetails